Was ist zu tun, wenn Ihr Partner Sie um einen Vaterschaftstest bittet?

Stellen Sie sich vor, Sie sind schon seit einiger Zeit in einer Beziehung. Eines Tages stellen Sie fest, dass Sie schwanger sind und sagen es Ihrem Partner. Ihr Partner reagiert jedoch überrascht und bittet Sie, einen Vaterschaftstest zu machen. Viele Frauen reagieren negativ auf diese Aufforderung, weil sie sie für respektlos halten. Das erste, was sie denken, ist, dass ihr Partner denkt, er sei untreu gewesen. Es ist wichtig, dieses Ersuchen mit Gelassenheit zu behandeln und keine Vermutungen anzustellen. Denken Sie daran, dass jeder Mann das Recht hat, dies zu erfahren. Die Forderung nach einem Vaterschaftstest ist nicht gleichbedeutend mit Misstrauen. Viele Männer denken, dass eine Schwangerschaft nicht möglich ist, weil sie für sich selbst gesorgt haben. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass sie nicht bemerkt haben, dass das Kondom gerissen ist und deshalb ein Baby heranwächst.

Wann kann das Ergebnis bekannt sein?

Um beim obigen Beispiel zu bleiben, könnte eine Blutprobe frühestens nach der neunten Schwangerschaftswoche entnommen werden. Qualifiziertes medizinisches Personal ist in der Lage, der Mutter Blut für den Vaterschaftstest abzunehmen. Für dieses Verfahren wird das Blut des Fötus aus dem Blut der Mutter isoliert und mit der DNA des potenziellen Vaters verglichen. Wenn diese Option jedoch nicht akzeptabel ist, kann man auch warten, bis das Baby geboren ist, und den Speichel des Babys und des möglichen Vaters verwenden, um den Vaterschaftstest durchzuführen. Alle diese Verfahren sind gleichermaßen wirksam, und Sie sollten sicher sein, dass die erzielten Ergebnisse korrekt sind. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an Ihren Arzt wenden oder über den Kundendienst auf der Website des Labors, das Sie für die Durchführung des Tests ausgewählt haben.

Wie führt man einen legalen Vaterschaftstest durch?

Es ist wichtig zu wissen, dass die Laboratorien zwei Arten von Tests anbieten, um mehr Optionen für ein breiteres Spektrum von Kunden zu bieten. Wenn Sie z. B. nur wissen wollen, ob Sie der Vater eines Kindes sind oder nicht, ist der Vaterschaftstest billiger als das, was Sie kaufen müssten, wenn Sie die Testergebnisse in einem gerichtlichen Verfahren, z. B. um die elterlichen Rechte eines Kindes, verwenden wollen. Auch die Art der Probenahme ist unterschiedlich. Mit der "einfachen" Version können Sie die Proben selbst zu Hause nehmen. Sie sind für die Korrektheit der im Vaterschaftstest verwendeten Proben verantwortlich. Die Proben für die rechtswirksame Prüfung müssen von einer befugten Person entnommen werden, die bestätigt, dass die Proben bei den richtigen Personen entnommen wurden. Es ist wichtig, dass Sie die Art des Tests wählen, die Sie benötigen.

Schreibe einen Kommentar